Meine Lebensgeschichte

Ich wurde schon von vielen gefragt, warum ich es mir selbst zumute, neben meiner Vollzeitbeschäftigung als Winzer im Weingut Bernhard Huber in Malterdingen, noch eigenen Wein auszubauen und zu verkaufen. Die Gründe hierfür liegen in meiner Kindheit. Da meine Familie schon seit vielen Jahren ein eigenes Gartengrundstück nach ökologischen Prinzipien


bewirtschaftet, bin ich bereits als Kind mit qualitativ hochwertigen ökologischem Erzeugnisse in Berührung gekommen. Hierbei habe ich gelernt, dass ein eigener Garten zwar viel Arbeit und Engagement erfordert, aber dennoch wurde hier meine Leidenschaft für die Landwirtschaft geweckt. Als ich nach meinem Schulabschluss vor der Entscheidung für eine Berufsausbildung stand, war für mich klar, dass ich meiner Verbundenheit zur Natur in meinem Beruf nachgehen wollte und es bis heute nicht bereut. So begann ich meine Laufbahn als Winzer mit der Ausbildung zum Winzergesellen im Weingut Hügle in Bombach. Nach meiner Ausbildung trat ich dann eine Stelle im Weingut Bernhard Huber an, dem ich bis heute treu geblieben bin.

Im Jahr 2008, kam Yquem Viehhauser und mir, beim gemeinsamen Barrique abfüllen, die Idee gemeinsam Rotwein auszubauen.  Unser damaliges Ziel, das auch noch heute Bestand hat, war es einen hochwertigen, fruchtigen und gehaltvollen Rotwein in Bio-Qualität zu kreieren. Dieses Vorhaben setzten wir auch in die Tat um. Unseren ersten gemeinsamen Rotwein konnten wir bereits zwei Jahre später abfüllen.

Im Jahr 2012 flog ich nach Neuseeland, um für neun Monate auf dem biodynamischen Weingut Felton Road mitzuarbeiten und Auslanderfahrungen zu sammeln. In dieser sehr lehrreichen Zeit hat sich die Idee, Wein im größeren Stil auszubauen,  in mir gefestigt, so dass ich nach meiner Wiederkehr damit anfing die Wein-Werkstatt Daniel Bach aufzubauen.

Aber auch die tiefe Verbundenheit zum Garten meiner Eltern besteht noch bis heute, so dass ich mit großem Engagement und in enger Verbundenheit mit meiner Mutter,  meinen Geschwistern und auch Freunden den Garten in meiner Freizeit bewirtschafte.  Die gemeinsame Arbeit  bereitet mir und meiner Familie große Freude und als Belohnung ernten wir jedes Jahr zahlreiche und qualitativ hochwertige Naturprodukte.