Allgemeine Geschäftsbedingungen der Wein-Werkstatt Daniel Bach

§1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Kunden (Käufer) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Kunde ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

 

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für jegliche Bestellungen, die bei der Wein-Werkstatt Daniel Bach getätigt werden.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit Wein-Werkstatt Daniel Bach

Daniel Bach

Dorfstraße 12

D-79341 Kenzingen

Registergericht Amtsgericht Emmendingenzustande.

 

Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktdarstellungen sind unverbindliche Angebote seitens des Verkäufers und dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

 

Durch Abschicken der Bestellung über unser Kontaktformular oder per E-Mail gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Produkte und Leistungen ab. Der Kaufvertrag kommt durch Annahme der Bestellung, wie z.B. Auftragsbestätigung, Lieferung der Sache o.ä. zustande. Der Verkäufer ist berechtigt, die Annahme der Bestellung abzulehnen.

 

§3 Widerrufsrecht

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

 

Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns Wein-Werkstatt Daniel Bach

Daniel Bach

Dorfstraße 12

D-79341 Kenzingen

info@weinwerkstatt-danielbach.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigere Standardlieferung gewählt haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist

gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

§4 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten. Preisänderungen aufgrund von Preiserhöhungen oder Produktänderungen behalten wir uns ausdrücklich vor. Dies gilt nicht für bereits abgeschlossene Verträge.

(2) Die Versandkosten innerhalb der Bundesrepublik Deutschland betragen bei einer Bestellung von 1-12 Flaschen EUR 12. Ab einem Warenwert von 200€ liefern wir im Inland versandkostenfrei. Für Lieferungen ins Ausland können höhere Kosten anfallen. Die Versandkosten sind inklusive Verpackung.

(3) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse.

(4) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, ist die Zahlung nach Vertragsabschluss fällig.

(5) Wir liefern die Ware erst nach Geldeingang auf unserem Konto.

Die Bankverbindung für eine klassische Überweisung geht immer mit der Bestellbestätigung via Email zu.

Unsere Bankverbindung lautet,

IBAN  DE39 6829 0000 0058 0483 05   |   BIC  GENODE61LAH

BANK  Volksbank Lahr eG

 

§5 Lieferung

(1) Wir liefern nur an volljährige Personen. Mit Abgabe der Bestellung erklärt und versichert der Kunde, dass er mindestens 18 Jahre alt ist.

(2) Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Versandadresse.

Diese Adresse ist für die Versandabwicklung relevant und muss dem Verkäufer korrekt übermittelt werden. Kosten, die aufgrund falscher oder mangelhafter Adressangaben entstehen, sind vom Käufer zu tragen.

(3) Die Lieferung erfolgt in 3er, 6er oder 12er Kartons.

(4) Der Versand erfolgt ausschließlich mit DHL im Paket-Standard-Versand.

(5) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig. Die Lieferung erfolgt hier spätestens innerhalb von 7 Werktagen. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.

(6) Der Versand erfolgt auf Gefahr des Empfängers. Offensichtlichen Transportschäden müssen bei Erhalt der Ware vom Transportdienstleister bestätigt werden. Zum Zwecke der Schadensregulierung ist der Verkäufer über Mängel und Beanstandungen unverzüglich nach Ankunft der Lieferung zu

benachrichtigen.

 

§6 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

 

§7 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.

 

§8 Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

 

Stand der AGB Feb.2020

Gratis AGB erstellt von agb.de